R├╝ckblick 72 Stunden Hoffnung

5 Veranstaltungen – wertvolle Impulse – gute Musik – tolle Gespr├Ąche

Das Wochenende vom 23.-25. September bot viele M├Âglichkeiten sich mit dem Thema Hoffnung zu besch├Ąftigen. Ede Luz, Leiter der Interkulturellen theologischen Akademie in Bad Liebenzell, referierte dabei alltagsnah und abwechslungsreich. Im Mittelpunkt: die Botschaft der Liebe Gottes zu uns Menschen und die Hoffnung, die damit einher geht. Zu unterschiedlichen Zeiten und verschiedenen Schwerpunkten waren Menschen eingeladen zur Kirche am Ring kommen und Gemeinschaft zu erleben, zuzuh├Âren, mitzusingen und sich auszutauschen.

Freitag Abend wurde viel gesungen und Gott gelobt. Die Botschaft war klar: es gibt keine hoffnungslosen F├Ąlle bei Gott. 

Weiter ging es am Samstag Vormittag mit einem reichlichen, liebevoll angerichteten Fr├╝hst├╝ck und dem Impuls, bei Gott Ruhe zu finden, auch wenn es um mich herum st├╝rmt. Nachmittags bei Kaffee und Kuchen wurde deutlich, wie kurz doch unser Leben in Bezug auf die Ewigkeit ist. Mit Blick darauf hei├čt es zu ├╝berdenken, wie ich mein Leben hier gestalte und was Gottes Idee dabei ist.

Samstag Abend gab es reichlich alkoholfreie Cocktails und Snacks, mit denen wir verw├Âhnt wurden. Mit der Frage “Warum bist du gerne Christ und was tut dir dabei gut?” erz├Ąhlten vier Personen aus der Gemeinde im Interview aus ihrem Leben. Es wurde deutlich, dass, wer Jesus Raum im Leben gibt, etwas erleben kann und Sinn findet.

Abgerundet wurden die 72 Stunden mit dem Gottesdienst am Sonntag Vormittag, in welchem wir von Wundern und der Hoffnung auf ein erf├╝lltes Leben durch den Glauben an Jesus Christus h├Âren und erfahren durften. Es gilt, IHN konkret anzusprechen und an IHM dran zu bleiben.

Wir sind sehr dankbar f├╝r das Wochenende, alle Begegnungen und Impulse und freuen uns auf weitere wertvolle Veranstaltungen! Seid herzlich willkommen!